Jump to content

Wartung Protokoll, mit Adressbuch


BWT

Recommended Posts

Guten Tag,

ich habe nun mich etwas mit der Materie befasst, bin aber an einem Punkt gescheitert.

Ich erstelle derzeit ein Wartung-Protokoll, bei denm der Mitarbeiter die Adressen und den Kundennamen eingeben soll.
 

Ich würde dies gerne so lösen, dass wenn der Kunde bereits angelegt ist, der Mitarbeiter nicht alle Daten immer erneut eingeben muss.

Aber auch wenn keine Daten verfügbar sind, der Mitarbeiter den Datensatz neu anlegen kann.

Wie ist nun das Vorgehen bei diesem Baustein? 

vielen herzlichen Dank im Vorfeld

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo @BWT

super, dass du schon so weit gekommen bist. 
Ich denke die meisten Creatoren nutzen einen Datensatzauswahlbaustein und hinterlegen dort eine Excelliste mit den Kundendaten. In dieser Liste ist dann auch ein Wert für "Neuanlage" hinterlegt. Wenn dieser Wert ausgewählt wird, werden per Aktivierungsregel die Felder zur Neuanlage geöffnet. Um das Ganze dann wieder in die Liste zu übertragen, wäre ein kleiner Automatismus nötig.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Hi @BWT,

mein Vorschlag ist folgender:

image.png.625e3de637481d9807b00fee3867dd8c.png

In die Wiederholungsgruppe legst du die Stammdaten deiner Kunden

Wenn der Kunde nicht vorhanden ist hakt man die Checkbox an und kann die Daten ein.

Die Gruppe "Stammdaten" ist über die Aktivierungsregeln aktiv wenn die Checkbox nicht angehakt ist, die Gruppe "Kunde Neu" ist dann aktiv, wenn die Checkbox angehakt ist.

Um den Bericht ein wenig schlanker zu gestalten, würde ich dann eine Zusammenfassung der Bausteine machen per CONCAT Befeht. 

Diese Bausteine dann in der samp einfach ausblenden 😉image.thumb.png.b3a8f5d4ff207fd9d71c16732984b432.png

 

Gruß Micha

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen,
Vielen herzlichen Dank für eure Hilfe!

Ich habe es gleich mal umgesetzt, es funktioniert sehr gut.

Ich habe dennoch eine Frage. Gibt es eine Möglichkeit, dass die Smap den Datensatz dann automatisch in der Datenquelle ergänzt?

Vielen herzlichen Dank im Vorfeld

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen, 

"nur" mit smapOne ist das so leider nicht möglich. 

Du müsstest einen Automatismus wie z.B. Make, Powerautomate, etc. dazu bauen. 

Ich machen das auch so, ich ziehe mir aus dem ERP System die Stammdaten und einmal in der Nacht lasse ich den DSAB neu bespielen.

 

In den FAQ ist das Thema beschrieben. 

https://faq.smapone.com/kb/guide/de/wie-kann-ich-meine-stammdaten-uber-die-api-aktualisieren-oK5G8uWJfS/Steps/730010

 

Die DDT Videos von @Moritz sind auch sehr gut erklärt um das ganze umzusetzten. 

 

 

Gruß Micha

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Guten Tag Vielen dank.

ich werde es probieren.

Ich hätte noch eine Frage.

Ich frage bei meinem Protokoll die Anzahl von Geräten ab über eine Eingabefeld.

Wenn jetzt der Mitarbeiter einen Anzahl von z.B 4 St eingibt soll automatisch 4mal die Gleiche "Szenario" und am besten nummeriert abgefragt werden. 

Wie gehe ich hier vor?

Vielen dank im Vorfeld

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen, vielen herzlichen Dank!


Wiederholungsgruppe hat sehr gut funktioniert!

Nun habe ich eine Frage, kann ich eine Aktivierungsregel erstellen mit automatischer Nummerierung, für eine Wiederholungsgruppe?

Wir haben folgenden Fall, der Techniker ist vor Ort und checkt die Anlagen. Manche Anlagen haben 1 Gerät, manche Anlagen haben 5 oder 40 Geräte, die Geräteanzahl wird anhand eines Eingabefeldes abgefragt.

Nehmen wir an Techniker, hat 3 Geräte eingegeben.
Nun möchte ich einen Automatismus das nun die Wiederholungsgruppe 3mal ausgefüllt werden muss.

Am besten mit einer Überschrift Gerät 1/Gerät 2/Gerät 3/ die sich selbst durch nummeriert.

Sind maximal 40 Geräte, immer auf einer Anlage.

vielen herzlichen Dank im Vorfeld.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen, 

hier mein Vorschlag.

image.thumb.png.9993b543b348e2d68a47430788269799.png

- In das Zahlenergebnis PZ schreibst du eine 1 bei Vorbelegung und blendest das Feld in der smap Aus

- Mit dem Ergebnis Prüfziffer: -> SUM({WDH.PZ})   ; Damit werden dann die Summen der Wiederholungsgruppen Addiert.

- Und die Gruppe würde ich mit Aktivierungsregel -> EQUALS({EPZ}, {Geraete})   ; Group_3 ist deaktiviert; 

- Zur Sicherheit würde ich unten noch ein "Passwort" Feld einfügen, dann mit einem Validierungsausdruck gesichert ist. Und das als Pflichtfeld.

Damit kannst du dann verhindern, dass man den Datensatz nicht absenden kann ohne das alle Geräte erfasst sind.

image.thumb.png.c3cc3fa6f9ca1f82a733911d2aa220ae.png

In der smap könnte das dann so aussehen

 

Gruß Micha

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
×
×
  • Create New...