Jump to content

Thomas Hoffmann

smapOne
  • Posts

    11
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Thomas Hoffmann last won the day on November 22 2023

Thomas Hoffmann had the most liked content!

About Thomas Hoffmann

  • Birthday 07/28/1987

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Thomas Hoffmann's Achievements

Explorer

Explorer (4/14)

  • Pioneer - 1. Year of smapLand
  • Collaborator
  • One Year In
  • Conversation Starter
  • First Post

Recent Badges

68

Reputation

3

Community Answers

  1. Hallo @Sasa Topal, über einen Automatismus können wir alte Datensätze "wiederherstellen". In den meisten Fällen wird dann der letzte Datensatz zu einer bestimmten ID (bspw. Anlagennummer) gewünscht - der Automatismus prüft dann in den bestehenden Datensätzen, ob es zu dieser ID einen Datensatz gibt und erstellt den letzten Datensatz als Aufgabe. Gehe gern auf deine/n CSM zu und besprich deine Anforderung im Detail. BG
  2. Perfekt @Bülent Erbas! @Ralf Johannes, im Bericht formatierst du den Ergebnis-Baustein wie folgt: {{bricks.ResultDateTime|Format=MM.yyyy}}
  3. Hallo @Ralf Johannes, ich denke es wäre noch gut zu verstehen, ob diese Anzeige des Datums für dich in der smap so wichtig ist, oder eher im Bericht. Im Bericht ist es sehr einfach darzustellen und sogar für den Nutzer nur ein Klick bei Benutzen des Zeitstempels. Ich habe die Formel noch etwas erweitert - sie ist nicht perfekt (keine Prüfung, ob das Datum Sinn ergibt), aber sollte deine Anfrage abdecken: Ich hoffe es hilft dir weiter :). BG Thomas
  4. Hallo @Ralf Johannes, falls du dich noch gar nicht mit dem Thema Berichte befasst hast, würde ich dir auch unsere smapCademy oder unseren youTube-Channel ans Herz legen. Hier findest du ein ganz kurzes Video zum Thema Berichte:
  5. Hallo @Ralf Johannes, die Idee von @Bülent Erbas finde ich gut. Falls mit einem Zahleneingabefeld gearbeitet werden soll, könnte man auch folgende Formel benutzen: Hierbei wäre aber wichtig, dass im Zahleneingabefeld immer 6 Zahlen (z.B. "122023") eingegeben werden, was über den Wertebereich möglich ist. Dann lässt sich das Ergebnis in einem Textfeld mit der CONCAT-Formel zusammensetzen (siehe Screenshot). Noch einfacher gestaltet sich die Anfrage innerhalb des Berichts. Dort können Datumseingabe- und Zeitstempel-Baustein nach Wunsch formatiert werden (https://platform.smapone.com/Documentation/de/Topic/Reports#formatmuster). Nehmen wir an in einer smap wird ein Zeitstempel ({Timestamp}) benutzt, der im Bericht als "Monat.Jahr" ausgegeben werden soll. Eingabe in der smap = {Timestamp} = 15.12.2023 08:45:16 Ausgabe im Bericht = {{bricks.Timestamp|Format=MM.yyyy}} = 12.2023 Ich hoffe es hilft weiter 🙂
  6. Hallo @Ina Krüger, du kannst das Ganze auch im Connector direkt hinterlegen. Das müsste ungefähr so aussehen: So sollte der Flow nur am 1. oder 15. starten. Lass uns gerne im nächsten Termin gemeinsam drauf schauen.
  7. Hallo @Loredana Soldner, inzwischen hat sich einiges getan und mit dem Release 1.122 (https://platform.smapone.com/Documentation/de/Topic/ReleaseNotes#v1122---2009) können nun auch der Eingabe- und Maximalwert eines Bewertungsbausteins genutzt werden. Hierzu wird #Value oder #Max an die Baustein-Id gehängt. Ein Beispiel für eine Aktivierungsregel könnte dann wie folgt aussehen: Viele Grüße
  8. Hey @Moritz Münzenmaier, den "Passwortschutz" über die Validierungsregel nutze ich bzw. meine Kunden inzwischen auch immer häufiger. Allerdings würde ich empfehlen einen korrekten Regulären Ausdruck zu verwenden, da sonst auch andere Werte als validiert gelten könnten. Der Ausdruck würde für dein Beispiel wie folgt lauten: ^(0815)$ Dein Beispiel: Validierungsausdruck:"0815" --> führt dazu, dass auch andere Eingaben als valide erkannt werden 😬😰 Beispiel Regulärer Ausdruck: Validierungsausdruck: ^(0815)$ --> nur der Wert 0815 wird als valide erkannt 🤓 BG Thomas
  9. Hallo zusammen, sicher ist es Euch auch schon passiert, dass ihr in einer smap eine eindeutige Kennung bzw. fortlaufende Zahl benötigt (z.B. Reisekosten-/ Rechnungsnummer). smapOne bietet dafür noch keinen Baustein an, aber es gibt doch sicherlich eine Möglichkeit? 🤔⁉️ JA, gibt es natürlich 😌! Eine recht einfache Möglichkeit bietet uns der Zeitstempel-Baustein. Diesen lasse ich per Formel in ein Textergebnis-Baustein auslesen und je nach Anwendungsfall erhalte ich das gewünschte Ergebnis. Die Formeln für entsprechende Ergebnisse lauten wie folgt: eindeutige Kennung: REPLACE(REPLACE(REPLACE(TEXT({Timestamp}),"." ,""),":","")," ","") fortlaufende Zahl: CONCAT(SUBTEXT(Text({Timestamp}),7,4),SUBTEXT(Text({Timestamp}),4,2),SUBTEXT(Text({Timestamp}),1,2),REPLACE(SUBTEXT(Text({Timestamp}),12,8),":","")) Habt Ihr 🦸‍♀️🦸‍♂️ noch andere Ideen oder Lösungsansätze? BG Thomas
  10. Hallo zusammen, häufig fragen mich Kunden, wie sie die Namen der Nutzer in einer smap nutzen können. Hierfür gibt es einen sehr einfachen und einen etwas komplexeren Weg. Der einfache Weg ist, den Nutzer korrekt anzulegen bzw. nachzupflegen und das Feld "Name" auszufüllen: UPDATE 10.08.2023: Seit smapOne Version 1.121 stehen neue Formelfunktionen zur Verfügung, welche die nachfolgenden Lösung deutlich vereinfachen. Mehr Infos dazu findet ihr weiter unten hier in der dieser Diskussion. Der komplexere Weg benötigt eine Formel und funktioniert (bei dieser Formel) nur, wenn die E-Mailadresse des Nutzers dem Muster "vorname.nachname@" folgt. Um dann ein Ergebnis wie im folgenden Screenshot zu erhalten, arbeite ich bisher mit dieser recht umfangreichen Formel 🙆‍♂️: Wie wir wissen, führen viele Wege nach Rom und ich bin immer wieder begeistert, welche kreativen und einfachen Lösungsansätze die Creatoren*innen 🦸‍♂️🦸‍♀️ haben. Daher die Frage: Habt ihr eine andere und bestenfalls einfachere Lösung für dieses Szenario gefunden? Ich bin gespannt und freue mich auf Eure Ideen und Lösungen 💡 BG Thomas
×
×
  • Create New...