Jump to content

Deep Dive Tutorials – wohin tauchen wir ab?


Moritz

Recommended Posts

Heyho Inselbewohner 🙌🏼🔥

In meiner Serie "Deep Dive Tutorials" (DDT) tauche ich ab in die Tiefen und Untiefen von smapOne und seiner REST-API. Hierzu gibt es bereits zwei fünf Folgen:

  1. Datensatzauswahlbaustein (DSAB) mit smap-Daten aktualisieren
    mqdefault.jpg
  2. PDF-Bericht in OneDrive/Dropbox speichern
    mqdefault.jpg

  3. Aufgaben für smaps erzeugen über die REST-API
    mqdefault.jpg

  4. smap-Daten in Excel importieren
    mqdefault.jpg

  5. smap-Daten in PowerBI visualisieren
    mqdefault.jpg

 

Als Technical Consultant habe ich bei smapOne zahlreiche Ideen, Wünsche und Prozesse von unterschiedlichsten Kunden aus verschiedensten Branchen kennengelernt, analysiert, ggf. angepasst und dann in smapOne (oft plus weiterer Tools wie Power Automate) umgesetzt. In sofern hätte ich schon einige Ideen, was ich als Beispiele im Rahmen der DDTs demonstrieren könnte.

Aber – Vanitas! Vanitatum Vanitas! – möglicherweise wollen sich ja hier einige von euch gar nicht nur passiv von meinen Ergüssen berieseln lassen, sondern ihr habt bereits aktiv interessante Ideen und Konzepte, was man so mit smapOne (insb. wenn man dazu noch die API "anzapft") zaubern könnte? Na dann: Wenn du eine gute Idee hast und mich quasi herausfordern möchtest, auch mal eine schwere Nuss zu knacken, dann gerne her mit deiner Challenge 😉

Worauf könnte ich einmal eingehen, welche Formelkonstrukt entwickeln, welches System integrieren, welche Datenbank verbinden, welchen smap-Workflow automatisieren?

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
×
×
  • Create New...