Jump to content

Fehler beim Laden von smaps


Sandra Trummer
Go to solution Solved by Moritz,

Recommended Posts

Liebe Alle!

Wir haben eine ziemlich große smap für eine Arbeitszeit Erfassung gebaut!

Beim Öffnen vom Entwurf kommt es nun immer wieder zur Schwierigkeiten vom Laden der smap - siehe Bild.

Es ist natürlich problematisch, wenn die smap manchmal ladet und manchmal nicht.

Grundsätzlich sollte sie doch auch offline abrufbar sein, oder?

Hat hier jemand eine Idee woran es liegen könnte?

danke und liebe Grüße,

Sandra

Screenshot_20230830-101412.png

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Sandra Trummer, das klingt ja unschön...!

Gerade eben schrieb Sandra Trummer:

Wir haben eine ziemlich große smap für eine Arbeitszeit Erfassung gebaut!

Was ist denn "ziemlich groß"? Wenn eine smap tatsächlich sehr viele Baustein, sehr viele (v.a. komplexe, also umfangreiche) Formeln enthält und darüberhinaus noch mit zahlreichen Assets (Fotos, Dokumenten) bestückt ist, dann kann das Laden mitunter schon einmal sehr lange dauern.

Mit welchem Gerät hast du obigen Screenshot angefertigt? Ist das die Plattform-Ansicht des Creators im Browser? Oder ist das die installierte smapOne-App?

Link to comment
Share on other sites

Hi Moritz!

Danke für die schnelle Antwort.. 🙂

Hier die Details 😄

image.png.ec3553991ff43f8c33cd7c680bfcb4fd.png

Der Screenshot ist direkt von der smapOne App von einem Motorola Telefon - wir hatten es aber generell bei mehreren Geräten.

Müssen wir also aufgrund der Größe dann damit rechnen, dass es länger / manchmal nicht, ladet?

 

Liebe Grüße,

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Sind das evtl. ältere Geräte, möglicherweise mit älteren Android Versionen?

Habt ihr es mal alternativ mit einem Apple iPhone/iPad getestet?
Ein Test auf einem Windows PC wäre auch interessant, um einfach nachzuvollziehen ob es tatsächlich an der smap liegt oder an bestimmten Geräten.

@Sandra Trummer

Aber die Anzahl an Bausteinen und Formeln ist schon ein Ansage... 😅

Link to comment
Share on other sites

Teils teils, sehr unterschiedlich! Allerdings ladet es ab und zu dann bei dem Motorola auch wieder - nur nicht immer eben, leider 😕

Am PC geht es tatsächlich sehr gut 🙂
Würde uns im worst case also nur übrig bleiben die smap zu reduzieren?

Wir waren fleißig 😄 😄

Liebe Grüße,

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb Sandra Trummer:

Würde uns im worst case also nur übrig bleiben die smap zu reduzieren?

Sieht tatsächlich nach einem Performance-Problem aus.
Wenn ihr die gleichen Effekte auch mit einem neuen leistungsstarken Android-Smartphone bekommt, würde ich tatsächlich Richtung Optimierung der smap tendieren.

Aber da würde ich auf eine Antwort der smappies warten...

Link to comment
Share on other sites

Wow, was habt ihr denn da gebaut!? Das sind wirklich beachtliche Zahlen. Wie habt ihr so viele Felder bei der Zeiterfassung erhalten? Bei meiner größten smap habe ich bei älteren Geräten auch längere Ladezeiten gehabt. Da habe ich zum Spaß nochmal ein Android 8 Gerät genommen mit wenig Leistung. Bei dem hat er die dann auch nicht mehr laden können. Andere normale smaps gingen da aber problemlos. Bei dieser hatte ich eine Prüfung der eingegebenen Artikelnummer. Die Berechnung der Prüfziffer ist so schon nicht so leicht verständlich. Die Formeln in smapone sind nochmal komplizierter. Da kamen dann auch viele Hilfsfelder und Formeln, so zum Beispiel von Text in Zahl zu kommen, bei unterschiedlicher Länge der Artikelnummer. Wodurch sind bei euch so viele zustandegekommen?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • Solution
vor 18 Stunden schrieb Sandra Trummer:

Mich wundert es nur, dass es dann nicht einfach länger lädt, wenn sie größer ist - und nicht bei wie uns gleich eine Fehlermeldung kommt - weil eine längere Wartezeit könnten wir ja in Kauf nehmen 🙂

Wenn Systeme miteinander kommunizieren (in diesem Fall z.B. dein Endgerät mit der smap drauf mit unserem Backend, also den Serversystemen), dann gibt es für diese Kommunikation ein sogenanntes Timeout. Das ist eine Zeitangabe (z.B. in Sekunden), wie lange auf die Antwort des Systems gewartet werden soll. Sagen wir einfach mal, dieser Wert liegt bei 30 Sekunden. Wenn ein Gerät binnen 30 Sekunden nicht schafft, die smap abzurufen, dann meldet das Gerät einen Fehler und versucht es nicht weiter. Schnelle Geräte schaffen es in weniger als 30 Sekunden, das ältere Gerät brauch halt einfach länger und schafft es dehalb nicht.

 

vor 18 Stunden schrieb Sandra Trummer:

Könnte es dann, wenn wir es noch an mehr Nutzer*innen verteilen, zu weiteren Einschränkungen kommen?

Ich gehe nicht davon aus, dass die Erhöhung der Nutzerzahl auch weitere Einschränkungen in dieser Hinsicht mit sich bringen, kann das aber auch nicht komplett ausschließen. In jedem Fall würde ich mich zu der Aussage hinreißen lassen, dass eine hohe Nutzerzahl weniger Effekt haben als die Anzahl der Bausteine und Formeln. Sprich: ich würde eher versuchen, Bausteine und Formeln zu reduzieren, als die Anzahl der Nutzer niedrig zu halten.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Steffen Haußmann:

Wow, was habt ihr denn da gebaut!? Das sind wirklich beachtliche Zahlen. Wie habt ihr so viele Felder bei der Zeiterfassung erhalten? Bei meiner größten smap habe ich bei älteren Geräten auch längere Ladezeiten gehabt. Da habe ich zum Spaß nochmal ein Android 8 Gerät genommen mit wenig Leistung. Bei dem hat er die dann auch nicht mehr laden können. Andere normale smaps gingen da aber problemlos. Bei dieser hatte ich eine Prüfung der eingegebenen Artikelnummer. Die Berechnung der Prüfziffer ist so schon nicht so leicht verständlich. Die Formeln in smapone sind nochmal komplizierter. Da kamen dann auch viele Hilfsfelder und Formeln, so zum Beispiel von Text in Zahl zu kommen, bei unterschiedlicher Länge der Artikelnummer. Wodurch sind bei euch so viele zustandegekommen?

Danke Steffen! 🙂 meine Kollegin @Silke Jung war hier fleißig am Werken 😉 und hat dieses Meisterwerk erschaffen hihi
Wir haben in der Zeiterfassung viele Formeln durch die verschiedenen Arbeitstage und bereits Monate im Voraus eingegeben! ... wie man sieht etwas komplex eben 😛

  • Like 6
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo in die Runde,
jetzt melde ich mich auch mal zu Wort, war nur die letzten drei Wochen im Urlaub 😉

Ich habe für eine unserer Dienstleistungen von MA an Schulen die AZ-Erfassung gebaut. Voraussetzung hierfür war, dass die Daten für den ganzen Monat - nicht tageweise - eingetragen werden und somit nur am Ende des Monats abgeschickt werden. Wir benötigen allerdings innerhalb eines Tages eine Wiederholungsgruppe und da man diese ja nicht ineinander verschachteln kann, habe ich 31 Tage hinterlegt. Diese Tage sind mit einem Kalender-DSAB verknüpft und es werden nur die Tage angezeigt, die auch eingetragen werden müssen.

Ich gebe zu, die Erfassung pro Tag ist bei uns schon komplex, das macht es dann ausgerollt für 31 Tage nicht weniger... Bilder ist nur ein sehr kleines drin als Warnung wenn die AZ überschritten wird. Das werde ich mir aber nochmal anschauen, ob es notwendig ist.

Grundsätzlich wird die smap nur als Übergang in dem Format bestehen bleiben, bis wir unsere IT so umgebaut haben, dass wir Schnittstellen einbinden können, hier hinken wir noch ein bisschen hinterher 😉

Aber grundsätzlich werde ich mich auch nochmal dahinter klemmen und schauen, ob sich etwas optimieren lässt.

Ich habe aber auch gleich noch eine Frage: Wie gesagt haben wir eine Mehrfacherfassung für die AZ, hier geben die MA chronologisch den Tag ein, was sie machen. Gibt es hier die Möglichkeit, wenn sie von 08-10 Uhr Dienst haben und von 10-12 in einer Teamsitzung sind, dass bei der zweiten Eingabemaske 10 Uhr bei "ab" vorbelegt ist?

Vielen lieben Dank euch allen!

Habt einen guten Start in den Tag und liebe Grüße, Silke

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Silke Jung:

Ich habe aber auch gleich noch eine Frage: Wie gesagt haben wir eine Mehrfacherfassung für die AZ, hier geben die MA chronologisch den Tag ein, was sie machen. Gibt es hier die Möglichkeit, wenn sie von 08-10 Uhr Dienst haben und von 10-12 in einer Teamsitzung sind, dass bei der zweiten Eingabemaske 10 Uhr bei "ab" vorbelegt ist?

Ich glaube das sieht schlecht aus, zumindest das was ich probiert habe...

image.thumb.png.49ee61cde493c04b6d2cddb51e4afa23.png

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Silke Jung:

Ich habe aber auch gleich noch eine Frage: Wie gesagt haben wir eine Mehrfacherfassung für die AZ, hier geben die MA chronologisch den Tag ein, was sie machen. Gibt es hier die Möglichkeit, wenn sie von 08-10 Uhr Dienst haben und von 10-12 in einer Teamsitzung sind, dass bei der zweiten Eingabemaske 10 Uhr bei "ab" vorbelegt ist?

Sind das feste vorgegebene Zeiten? Oder variieren diese, falls ja, wüsste ich erst recht nicht wie man die vorbelegen könnte.
Wenn es feste Zeiten sind, könnte ich mir es über einen DSAB zum Auswählen vorstellen.

  • Like 1
  • Agree 1
Link to comment
Share on other sites

Mit eine

r Wiederholungsgruppe sehe ich da auch keine Möglichkeit. Das was die Wiederholungsgruppe macht, könntest du aber auch in einer normalen Gruppe nachbauen. Also 5-10 mögliche Fortsetzungen der Eingabe bauen, oder so viele, wie es maximal für einen Tag bei euch braucht. Würde dann in der Gruppe Anfang und Ende abfragen, danach wahrscheinlich 2 checkboxen (Pause und Arbeitsende) Bei Arbeitsende deaktivierst du alles Folgende bei den Aktivierungsregeln und zeigst vielleicht die Tagesarbeitszeit an. Das interessiert die meisten ja am Ende des Tages. Sonst kannst du dann dann immer die vorherigen Endzeiten als Anfang des nächsten setzen, wenn das Feld nicht leer ist. 

Kompakter wird deine smap damit aber erstmal sicherlich nicht. Aber, wenn du die Wiederholungsgruppe bei der Tageseingabe einsparst, könntest du die 31 Tage als Wiederholungsgruppe machen, da du dann keine Verschachtelung der Wiederholungsgruppen mehr hättest.

Wenn in deiner smap irgendwo der Monat eingegeben wird, kannst du am Ende noch einen timestamp erzwingen mit dem du dann abgleichen kannst, dass der Monat wirklich zu Ende ist. So eine Monatssperre hatte ich auch mal in einer smap gebaut. Die Eingaben für zum Beispiel Juni konnten dann erst ab 01.07. geschickt werden. Minimal musst du am Ende eine Betätigungsfeld machen, dass der Monat vollständig ist, bevor du das Absenden erlaubst. Sonst erhältst du aus der Gewohnheit zwischendrin immer gesendete Berichte den ganzen Monat über.

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hach, das klingt danach, als wäre das noch eine Option! Danke für den Tipp, das muss ich mir genauer anschauen, würde allerdings auch bedeuten, dass ich nochmal ziemlich umfassend umbauen muss 🤪
Aber, falls wir doch immer wieder mal wegen dem Aufrufen der smap Probleme bekommen, werde ich den Test starten und groß umbauen!

Danke dir für die Idee, @Steffen Haußmann

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
×
×
  • Create New...