Jump to content

Moritz Heidlindemann

smapOne
  • Posts

    19
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Moritz Heidlindemann last won the day on May 26 2023

Moritz Heidlindemann had the most liked content!

About Moritz Heidlindemann

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Moritz Heidlindemann's Achievements

Contributor

Contributor (5/14)

  • Pioneer - 1. Year of smapLand
  • One Year In
  • Nice Posts
  • Great Posts
  • First Post

Recent Badges

60

Reputation

2

Community Answers

  1. Hallo liebe Community, letzte Woche hat mich eine interessante Kundenanfrage erreicht, deren Lösung ich gerne mit euch teilen möchte. Es ging darum die Arbeitszeit von verschiedenen Tätigkeiten, die in einer Wiederholungsgruppe erfasst werden, als Stunden auszugeben. Ab 24 Stunden gibt unser Zeitraumergebnis "1 Tag, X Stunden" aus. Zum Beispiel: Da in diesem Fall auf Stundenbasis abgerechnet wird, war also eine die Ausgabe der Gesamtarbeitszeit in Stunden gefordert. Gelöst haben wir das wie folgt: Zunächst werden über TOTALHOURS({Calculated_duration}) die Stunden als Zahlenergebnis ausgegeben. Da wir hier eine Dezimalzahl als Ergebnis bekommen, werden im Baustein "STUNDEN" über die Funktion ROUNDDOWN({TOTALHOURS}) die Nachkommastellen entfernt. Über MINUTES({Calculated_duration}) werden die Minuten aus der berechneten Dauer ausgegeben. Anschließend wird im Textergebnisfeld "Zeitraumergebnis in Stunden", die Daten wieder zusammengefügt CONCAT(TEXT({STUNDEN}), "h ", TEXT({MINUTEN}), "min ") In der smap sieht das dann wie folgt aus:
  2. Hallo @Robert Hüben schau einmal in diesen Beitrag von mir. Dort ging es auch um das Thema "Entwürfe kopieren". Vielleicht hilft dir das weiter.
  3. @Steffen Haußmann Die Funktion ist ausschließlich für den Creator möglich, da die Authentifizierung über den API-Token läuft. Mit entsprechender Freigabe über die Nutzerrollen wäre es möglich, dass Nutzer sich über den Self-Service-Zugang auf den Account des Creators impersonifizieren und den Vorgang von dort starten. Allerdings hätten sie dann auch Zugriff auf andere smaps und deren Daten in dem Account. @FrederikWo Das war die Lösung 🙂
  4. Super, das freut mich 🙂 Eure Nutzer haben Zugriff auf Ihre eigenen Datensätze, wenn sie sich über den Self-Service-Zugang anmelden. Allerdings ist es technisch nicht möglich, von dort eine Aufgabe zu erzeugen.
  5. Bitte werft zuerst einen Blick in das hier angehängte PDF-Dokument. Nachdem Ihr euch das Lesezeichen hinterlegt habt, wechselt Ihr auf die Detailansicht des Datensatzes, aus dem Ihr die Aufgabe anlegen wollt: In der Detailansicht führt Ihr jetzt das erstellte Bookmarklet aus, in dem Ihr auf das eben erstellte Lesezeichen klickt. Anschließend erscheint folgende Schaltfläche, mit der Ihr die Aufgabe erstellen könnt: Die Aufgabe wird immer dem Nutzer zugewiesen, der den ursprünglichen Datensatz abgeschickt hat. Über den Reiter "Aufgaben" könnt Ihr diese aber anschließend einem beliebigen Nutzer zuweisen. Aufgabe-aus-Datensatz-anlegen_-_Bookmarklet_.pdf
  6. Hey @FrederikWo Würde es dir auch helfen, einen abgeschlossenen Datensatz nochmal als Aufgabe zuzuweisen um dann etwas an den eingegebenen Daten zu ändern? Der ursprüngliche Datensatz an sich bleibt unberührt und dient ausschließlich als Vorlage. Durch das absenden wird ein Neuer, zusätzlicher Datensatz erzeugt. Mein Kollege @Moritz Münzenmaier hat eine tolle Anleitung erstellt, die ich hier teilen würde, wenn das Vorgehen für dich in Frage kommt.
  7. @Annemarie Das sind fantastische Neuigkeiten! Vielen Dank fürs umsetzen 🙂
  8. Liebe Member von smapLand, da ich in den letzten Tagen intensiver mit den Validierungsausdrücken gearbeitet habe, dachte ich, wäre eine Art Sammlung hier in der Community hilfreich. Präsentiert doch gerne eure selbstgebauten Ausdrücke und schreibt kurz dazu, wofür Ihr diese einsetzt. Ich hatte z.B. die Anforderung, einen Wertebereich von -3 bis -16 in einem Texteingabefeld zu definieren. Erstens, weil beim Texteingabefeld der Hinweistext angepasst werden kann und zweitens, weil im Gegensatz zum Zahleneingabefeld mit einer Vorbelegung gearbeitet werden kann. Zudem dient der Wert in diesem Fall rein der Information und nicht der Berechnung. Der Validierungsausdruck dafür sieht wie folgt aus: \b(-?[3-9]|1[0-6])\b Ich bin gespannt, auf eure Beiträge!
  9. @Alexander Husser Das Bild kannst du als Bestandteil des Berichts mit versenden. In der generierten Berichtsvorlage wird der Baustein nicht automatisch angezeigt. Du müsstest im Bericht in diesem Fall {{bricks.Image}} einfügen.
  10. @Andreas Hensel Ich unterstütze deinen Vorschlag, {user:name} verfügbar zu machen 🙂 Bis es soweit ist, schau doch mal in diesen Beitrag:
  11. Hallo @René Röder deine Antwort ist bei mir untergegangen, daher habe ich bisher nicht drauf reagiert. Ich habe mich in meinem Lösungsansatz an folgendem Beispiel orientiert: Da einige Formeln recht lang sind, stelle ich dir hier gerne eine Kopie meines Ansatz zur Verfügung: https://platform.smapone.com/ImportSharedApp/60e9f3e6-3af5-4cf5-a709-c07f8c8f8728/377e2f441fe604db83f5217469013189f86a5831?lang=de Schau mal, ob das so für dich ggf. passt.
  12. Hallo Marc, wenn du statt des Kontrollkästchens die Einfachauswahl mit nur einer Option verwendest, kannst du im Feld der "dynamischen Beschriftung" in der Wiederholungsgruppe, auf die Einfachauswahl referenzieren um den gewünschten Effekt zu erzielen.
  13. Hallo René, würde dir das hier als Hinweis ausreichen? Ich bin in meinem Beispiel von Geschäftszeiten 8-17Uhr ausgegangen.
  14. Hallo Furkan, ich habe deine Anwendungsfall gerade einmal bei mir nachgestellt. Nachdem ich die erste Abfrage erstellt habe, kann ich über den von dir beschriebenen Weg "Daten > Aus dem Web" eine weitere Abfrage hinzufügen. Das sieht dann wie folgt aus: In einem dritten Tabellenblatt kannst du die Daten aus beiden Abfragen dann zusammenfügen. Hilft dir das schon weiter?
  15. Kleine Ergänzung, wenn in der smap Länderflaggen als Symbol eingesetzt werden sollen: Emojis von Länderflaggen werden von Windows-Geräten nicht unterstützt. Wenn Ihr euch aus der Liste von Marco die Länderkürzel aus der Spalte "Browser" herauskopiert und einfügt, sieht das ganze im Designer wie folgt aus: Während in der UWP-App dieses Format übernommen wird, werden auf iOS und Android Geräten die entsprechenden Flaggen angezeigt:
×
×
  • Create New...