Jump to content

smapOne und automatisch drucken – ein Dauerbrenner


Moritz

Recommended Posts

Ich hatte in meiner Vergangenheit einige Gespräche, in denen smapOne-User den Wunsch äußerten, in einer smap erfasste Daten automatisch drucken zu können. Das geht natürlich über das hinaus, was smapOne als Produkt leisten kann. Denn die Datensätze liegen ja erstmal "nur" virtuell/digital und in der Cloud vor. Wie das dann jeweils in die physische lokale Hardware (= den Drucker) überführt wird, das ist dann ja sehr individuell und von der lokalen Situation abhängig.

printer GIF

Mich würde einmal interessieren: Gibt es hier Anwender, die schon erfolgreich eine Umsetzung dieser Art realisieren konnten? Mir fielen hier einige Lösungsansätze ein, kann aber keine Erfahrungen dazu liefern. Deshalb hier einmal der Aufruf zum Austausch, so denn schon Lösungen erarbeitet wurden.

Lösungsideen

  • Automatische Ablage des PDFs (z.B. per PowerAutomate, Zapier etc. in OneDrive) auf ein Netzlaufwerk, in dem ein Dienst/Script die ganze Zeit nach neuen Dokumenten scannt und bei Vorhandensein an den Drucker gibt.
  • Drucker, die eine eigene Emailadresse haben, an die ein PDF gesendet wird. Hierzu könnte dann die PDF-als-Email-senden-Funktionen (als smap-Funktion oder als Baustein) genutzt werden, in denen der Datensatz automatisch an den Drucker gesendet wird.
  • "IoT-Drucker", die weitere Wege/Protokolle als nur PDF-per-E-Mail unterstützen (hier gibt es doch bestimmt schon interessante Ansätze; SFTP, SSH, REST-API, per WhatsApp 😉 usw.).

Haut mal rein, falls ihr da schon was umgesetzt habt oder wenn euch das Problem auch unter den Nägeln brennt oder wenn ihr mal über interessante Hardware oder sonstige Konzepte stolpert, die hier passen. Gracias!

  • Like 7
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Erster Post für mich im SMAPLAND...probieren wir das doch direkt mal aus 🙂

Wir lassen bei uns zyklisch ein PowerShell-Skript als Dienst über den TaskScheduler auf einem Windows-Server laufen.
Dieser holt sich über die API die neuen Berichte als pdf ab und legt diese in einem Fileshare ab.

In diesem Zuge auch noch einen Druckauftrag zu starten sollte kein Problem sein.

Die Lösung läuft seit geraumer Zeit problemlos.

Viele Grüße
Daniel

Edited by Daniel Feuser
  • Like 13
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

@Daniel Feuser ja cool, danke mal hier für den Einblick. Druckt ihr die Sachen tatsächlich auch aus? Oder habt ihr bei euch "nur" die PDF-Ablage realisiert?

In den meisten Fällen wird ja die digitale Ablage der PDFs auch vollkommen ausreichen (immerhin soll smapOne ja dabei helfen, papierlos oder -arm zu werden...!!! 😄). Spannend wird es dann nur z.B. für Gastrobetriebe oder Event-Veranstalter, wo man doch mal eben den Ausdruck benötigt. Aus diesen Bereichen kamen in den meisten Fällen auch die Anfragen diesbezüglich.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte das Thema heute erst mit einem Kunden. Dort wurde es über die eigene E-Mail-Adresse des Druckers gelöst. 

Die zusätzliche Kirsche auf dem Eisberg (oder Eisbecher (oder beidem)) war, dass dort über eine Einfachauswahl an welchem Rolltor der Erfassende sich gerade befand der nächste Drucker automatisch ausgegeben (Grundriss mit Markierung an der richtigen Stelle) wurde. Parallel wurde über mehrere E-Mail-Bausteine mit einfachen WENN/DANN Bedingungen der Bericht an ebendiesen Drucker gesendet. 

Kann man alternativ auch über einen Datensatzauswahl-Baustein lösen. 

  • Like 3
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
vor 3 Stunden schrieb Peter Kopper:

So, also ich kann hier etwas positives vermelden, naja, für die Digitalisierer unter uns natürlich nichts positives 😉

Wir nutzen den "PrintNodeClient" über Powerautomate....

Remote Printing for Web Apps | PrintNode
API Reference | PrintNode

 

Ich wollte eben schon schreiben "Da gibts doch bestimmt was von Ratiopharm/PowerAutomate"
Kriege ich schon immer Schnappatmung wenn man im BI-Tool ein chices Dashboard gebaut hat und die Frage "kann ich das auch drucken?" kommt.

😂

 

  • Like 1
  • Haha 7
  • Agree 1
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Manuel Rühl:

Ich wollte eben schon schreiben "Da gibts doch bestimmt was von Ratiopharm/PowerAutomate"
Kriege ich schon immer Schnappatmung wenn man im BI-Tool ein chices Dashboard gebaut hat und die Frage "kann ich das auch drucken?" kommt.

😂

 

Ich würde das auch lieber nicht machen müssen, aber in manchen Fällen bleibt es uns leider nicht erspart....

Aber es ist absehbar, bis ich diese Funktion wieder abstellen kann... smapOne ist schon mal der erste Weg zum digitalen Prozess, das analoge daran haben wir 4 Schritte weiter nach hinten verlagert... 

  • Like 2
  • Sad 2
  • Agree 1
Link to comment
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
×
×
  • Create New...