Jump to content

Ideenboard und Feature-Voting


Marika Karl

Recommended Posts

@Bülent Erbas, danke für die Nachfrage und der damit einhergehenden Ergänzung ^.^

Wünsche, die ihr noch nicht auf dem Board findet, könnt ihr sehr gern wie gehabt hier im Forum und "Feature-Wünsche" anbringen. Dann haben wir schon ein grobes bis mittelfeines Bild und ergänzen ein Kärtchen zum Voten und Verfolgen. 🙂 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

@Marika Karl

Ich habe zwei Fragen zum Ideenboard:
- ist das so gewünscht, dass man die einzelnen Einträge in den jeweiligen Kärtchen nicht einsehen kann?
Evtl. aus datenschutztechnischen Gründen von anderen User nicht, aber die eigenen vielleicht?

- Ich musste heute erneut meine Mail-Adresse betätigen lassen. Ist das noch jemandem aufgefallen?

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hi @Bülent Erbas,

gut, dass du fragst! 

Nummer eins, ob es so gewollt ist, dass man die anderen Anmerkungen nicht sehen kann: ja. 
Einerseits kommt das vom Tool selbst, wir haben da keine Einstellungsmöglichkeiten. 
Was ich andererseits auf der Pro-Seite davon sehe, sind folgende Punkte:

  • Es gibt keine Biases durch Meinungen Anderer im Sinne von 'Eigentlich war das nicht meine Überlegung, aber wenn ich das so lese - ja, stimmt!'. Damit ist das Feedback für uns wertiger und wir sehen, in welchen Details es wirklich hakt und bei wie vielen.
  • Ihr könnt eure Use Cases recht unverhohlen als Feedback einschütten: niemand sieht es außer wir im Produktmanagement. Also tatsächlich auch hinsichtlich Datenschutz gut abgesichert.
  • Die tatsächlichen Diskussionen, weil vielleicht jemand schon einen Workaround hat oder ähnliches, bleiben gut sortiert und gemanaged hier in der Community 🙂

Deine zweite Frage zur erneuten Authentifizierung der Email-Adresse kann ich nur recht grob beantworten. Da es sich nicht um einen echten Login mit Passwort handelt, wird die Authentifizierung auf dem jeweiligen Gerät nach einer Weile wieder erforderlich. Was genau diese Weile als Zeiteinheit bedeutet, habe ich in der Doku des Tools noch nicht gefunden. 

Ich wünsche allen heutigen Lesern dieses Posts ein wundervolles Wochenende.

Ansonsten gehen Grüße raus
Marika

  • Like 3
  • Agree 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hi @Philip Alvermann - nein, das wäre der falsche Schluss 🙂  Ich hatte in dem verlinkten Thread schon das Riesen-Epic des predefined task flows angesprochen. Auszüge davon sind Teil des Feature Ideen Boards.

Schau gern mal im Reiter "Aufgaben und Zusammenarbeit". Dort findest du das Kärtchen "Vordefinierter Weg und festgelegte Bearbeitungsbereiche für Aufgaben".

Darunter sehe ich deinen Request der nicht editierbaren Eingabefelder. Fehlt dir hier was?

  • Like 2
  • Agree 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb Marika Karl:

Darunter sehe ich deinen Request der nicht editierbaren Eingabefelder. Fehlt dir hier was?

Entweder bin ich blind oder kann das nicht interpretieren, ich sehe hier nichts von nicht editieren Eingabefeldern (Text/Zahl).

 

Zitat

Gewünscht ist eine Funktion die verhindert das ein Feld vom Anwender bearbeitet werden kann.
In einer Aufgabe wird ein Feld, Text oder Zahlenwert, vorbelegt und soll natürlich auch so mit dem Inhalt, auf dem Report erscheinen. Der Anwender soll keine Möglichkeit haben den Wert zu ändern.

image.thumb.png.333f548e54ba7690f0123cc7777dc353.png

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Super Sache mit den Umfragen. Haben sich aber wohl noch nicht viele beteiligt. Das Thema ist auch für uns wichtig. Falls du noch nicht gevotet hast, hier ein passender Link 😉

https://portal.productboard.com/1zukbs88k3fmynuc66j34p17/c/78-vordefinierter-weg-und-festgelegte-bearbeitungsbereiche-fur-aufgaben

Dauert wenige Sekunden, macht Spaß und hilft anderen Kollegen - jetzt voten 👍

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Am 10.11.2023 um 11:12 schrieb Philip Alvermann:

Entweder bin ich blind oder kann das nicht interpretieren, ich sehe hier nichts von nicht editieren Eingabefeldern (Text/Zahl).

Ist sicher von einem Politiker verfasst worden, um sich später im Zweifelsfall alle Optionen offenzuhalten 😆

Der Google Translator spuckt folgendes aus: Wir bruchen ein Häkchen für "Nicht editierbar".

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

6 hours ago, Gregor said:

Ist sicher von einem Politiker verfasst worden, um sich später im Zweifelsfall alle Optionen offenzuhalten 😆

@Gregor Hey! 😮 😛 Ich nehm das mal als Kompliment 😄

Ja, in der Idee für dieses doch recht umfangreiche Feature stecken zwei große Vorteile drin, 1. man kann den Weg der Aufgabe vorbestimmen und 2. man kann Bereiche Schritten bzw. Leuten zuordnen und damit kann der Nächste nicht das bearbeiten, was sein Vorgänger eingetragen hat. Und ich gebe zu, der zweite Punkt kann etwas überlesen werden in der Beschreibung. 

Ich hole mal an einem Beispiel etwas mehr aus, was wir uns aktuell darunter vorstellen, für weniger politische Verschwommenheit 😄 :
Nehmen wir an, in einem Prozess soll der erste Formularteil von Person A im Büro ausgefüllt werden und der zweite von Person B am Einsatzort, danach soll das Ganze abgeschlossen werden.

  • Es soll vordefiniert werden können, welcher Formularteil von Person A und welcher von Person B zu bearbeiten ist.
  • Person A startet mit dem Ausfüllen und sieht nur ihren Bereich, oder kann möglicherweise den von Person B nur lesen, aber nichts eintragen.
  • Wenn A mit ihrem Teil fertig ist, sendet sie weiter, und es geht zwangsläufig an Person B, keine Auswahl des Empfängers nötig und kein versehentliches verfrühtes Abschließen möglich.
  • Person B erhält die Aufgabe und kann die Eingaben von A maximal sehen, aber nix dran ändern. Vielleicht sieht sie den Teil auch gar nicht, das steht noch nicht fest.
  • B kann jetzt ihren Teil bearbeiten und sendet dann weiter - diesmal ist vordefiniert, dass der Datensatz nicht an jemanden weitergeleitet, sondern abgeschlossen wird.
  • Benefits: Klare Zuordnung von Verantwortlichkeiten, klare Autoren von Eingaben, klarer Prozessübergang zum nächsten Schritt, keine Verwirrung und Fehler und Aufwände durch organisatorische Vorgaben zu Verantwortlichkeiten und Schritten. @Philip Alvermann Und kein Überschreiben von Werten, die in früheren Schritten gesetzt wurden.


 

Edited by Annemarie
  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb Annemarie:

@Philip Alvermann Und kein Überschreiben von Werten, die in früheren Schritten gesetzt wurden.

Ist auch schön so, aber mir geht es um etwas ganz simples.

vor 6 Stunden schrieb Gregor:

Wir bruchen ein Häkchen für "Nicht editierbar".

Das soll dann auch über die Rest-Api gesetzt werden können und der Baustein soll trotzdem auf dem Bericht angedruckt werden können.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
×
×
  • Create New...