Jump to content

DSAB Nutzerordnung


Go to solution Solved by Philip Alvermann,

Recommended Posts

Hallo zusammen, 

 

ich hab mal wieder ein speziellen "Problem"...

Besteht die Möglichkeit die Nutzerordnung im DSAB für festgelegte Nutzer auszusetzen?

 

Warum brauche ich das?

In der smap liegen in einem DSAB die Aufträge für alle Techniker.

Die Nutzerordnung ist letztlich eingeschaltet, um nur seine eigenen Aufträge zu sehen.

Die Abteilungsleiter sollen aber die Möglichkeit haben auf die Aufträge zuzugreifen um z.B. im Krankheitsfall die Aufträge anderweitig zu verteilen.

___________

 

Mein Ansatz hierzu war:

Den DSAB zu Duplizieren und anhand der User Mail über die Aktivierungsregel den einen DSAB auszublenden und den anderen einzublenden. 

--> Das Funktioniert auch soweit super!

ABER...

Ich versende die Daten aus der DSAB smap in eine weitere smap hier kommt diese als Aufgabe entsprechen vorausgefüllt an. Das ganze habe ich über PowerAutomate gelöst.

Da der Duplizierte DSAB eine andere Baustein-Id besitzt läuft der Flow (zurecht) in einen Fehler.

______

 

Gibt es hier eine Möglichkeit ohne, dass ich den gesamten Flow nochmal ändern muss.

Besten Dank im Vorraus!

 

Gruß Micha

image.thumb.png.fb2047f922f855c8902632a16b80e580.png

  • Like 5
  • Confused 2
Link to comment
Share on other sites

  • Solution

Ich würde den DSAB anders gestalten, wir regeln das über Bezeiligungen an einem Auftrag.
An dem Auftrag können mehrer Mitarbeiter beteiligt sein, so zu Beipiel auch ein Teamleiter. 
Dann hast du zwar die Aufträge mehrfach im DSAB, aber der Auftrag wird ja dann komplett aus dem DSAB entfernt sobald ein Record zurück in das System kommt.
Organisatorisch wird ja ein Leiter eh erst aktiv wenn der Techniker den Auftrag nicht ausführen kann, da ist dann die Chance sehr gering das zwei Personen den selben Job machen.
Du hast dann nur einen DSAB und jeder beteiligte sieht den Auftrag auch nur einmal.

  • Like 4
  • Agree 2
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Ein Datensatz kann immer nur eine Nutzerzuordnung haben.
Daher muss man den Datensatz dupliziert in den DSAB packen mit einer jeweils anderen Nutzerzuordnung pro Datensatz.
Technisch sind es dann schon 2 Aufträge, aber der Teamleiter wird die ja nur anfassen, wenn er genau weiß, dass er auch eingreifen muss.

Ich nutze dieses Prinzip für eine Mini-Berechtigungssteuerung. Der Fuhrparkleiter darf alle Läger auswählen und LKWs dort prüfen, die Mitarbeiter vor Ort haben die gleiche Smap, die sehen dann aber nur "ihr" Lager. Faktisch steht das Lager über 10 mal im DSAB.

In Deinem Fall machst Du das dann mit einzelnen Aufträgen. Man muss halt die Duplikation irgendwo in Power-Automate vom Himmel fallen lassen.
Dazu brauchst Du dann eine Zuordnung von Mitarbeiter zu Teamleiter in irgendeiner Tabelle.

  • Like 3
  • Agree 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Micha Zenke:

Vielen Dank für die Idee,  das würde aber wenn ich es richtig verstehe bedeuten, dass ich die Aufträge auch alle mehrfach im DSAB erfassen müsste?

Ja das müsstest du, einmal der Datensatz für den Leiter und einmal für den Techniker. Im Grunde für jeden der etwas mit dem Auftrag machen kann/möchte. So wie @Manuel Rühl das beschrieben hat.

  • Like 3
  • Agree 1
Link to comment
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now
×
×
  • Create New...